Save the world with this melody Bernadette--La Hengst gab Konzert in Tianjin

Zeit: 2016-12-08

Vor 450 begeisterten Zuschauern gab Bernadette La Hengst gestern Abend ein lebendiges Konzert an der Fremdsprachenuniversität Tianjin.

Dieses Konzert wurde vom Goethe Sprachlernzentrum Tianjin organisiert. Frau Dr. Prof. Li Yongcun, Prodekanin für Studienangelegenheiten der Fakultät für Europäische Sprachen und Kultur der Fremdsprachenuniversität Tianjin und Frau Raffaela La Rosa, die deutsche Projektleiterin des Goethe Sprachlernzentrums Tianjin begrüßten die Zuschauer zu diesem Konzert auf chinesisch und deutsch. Viele ausländische Besucher sind gekommen, aber die meisten Gäste waren Deutschlernende von verschiedenen Universitäten in Tianjin. Die Halle war bis auf den letzten Platz besetzt.

Bernadette La Hengst hat in Deutschland schon zahlreiche Künstlerpreise gewonnen. Es ist schon das zweite Mal, dass die hochtalentierte Musikerin auf dem Staatsgebiet der Volksrepublik China aufgetreten ist. Bernadette hat am Anfang ihres Konzerts gesagt, das Konzert sei kein „Sitzkonzert“, es gäbe viel Platz zum Tanzen.

Nicht nur der Gesang der Sängerin überzeugte und verzauberte das Publikum, sondern auch ihr Tanz und ihr Ausdruck drangen bis in die Herzen. Die kraftvolle Stimme füllte die Musikhalle. Sie hat bei ihrem Konzert E-Gitarre und Keyboard/Synthesizer benutzt. Die Texte ihrer Lieder waren einfach, aber jedes Lied hatte seine eigene Bedeutung. Der Höhepunkt des Konzerts waren die letzten vier Lieder. Die Zuschauer waren so begeistert, dass sie alle auf die Bühne getreten sind und mitgetanzt haben. Eine Studentin hat mir erzählt: „Ich bin wahnsinnig begeistert. Ich war noch nie so glücklich auf einem Konzert.“

Obwohl wir alle unterschiedliche Sprachen sprechen, konnten wir durch die Atmosphäre verstehen, was die Musik von Bernadette La Hengst ausdrückt. Musik kennt keine Landesgrenzen.