Sitzungsprotokoll des Prüfertrainings am Goethe SLZ Tianjin

Zeit: 2018-10-18

Am 07.10.2018, dem letzten Tag der “Goldenen Woche”, fand das Prüfertraining für die Niveaustufe B2 statt. An dem Training nahmen insgesamt acht Lehrer teil. Yin Xiaohui, die Prüfungsbeauftragte des SLZ Tianjin, stellte zuerst den Ablauf und den Inhalt des Trainings vor. Zunächst machten wir eine Übung, die uns ein Gefühl dafür gab, über welche Fähigkeiten die Lernenden auf der B2-Stufe verfügen müssen. Danach wurden wir in vier Gruppen eingeteilt. Dann untersuchten wir den Inhalt, die Form, die Punkteverteilung und die Dauer der vier Teile der neuen B2-Prüfung, die nächstes Jahr zum Einsatz kommen wird. Besonders wichtig waren dabei die Schwerpunkte der vier Teile. Gleichzeitig verglichen wir die neue B2-Prüfung mit der alten Version, um die Unterschiede und damit die Schwerpunkte der neuen Prüfung besser verstehen zu können. Nach aktiven Diskussionen kamen wir zu dem Schluss, dass das neue Prüfungsformat mehr Aufmerksamkeit auf die Kompetenzen der Lernenden richtet und höhere Anforderungen an die Fähigkeit der Lernenden zum Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben stellt. Danach stellte Frau Yin den Inhalt, die Schwerpunkte und die Bewertungsstandards für den Teil „Schreiben“ in der neuen B2-Prüfung vor. Als nächstes folgte die Übungsphase: Jeder Lehrer erhielt acht Aufsätze und bewertete diese danach den vorgegebenen Bewertungskriterien. Danach verglichen wir unsere Bewertungen mit der Bewertung durch das Goethe-Institut in München, wobei wir uns auf einige Stellen konzentrierten, bei denen die Notenvergabe der beiden Seiten sich sehr unterschied. Frau Yin erklärte uns auch, nach welchen Kriterien das Goethe-Institut in München einen Aufsatz bewertet hat, sodass wir auch ein besseres Verständnis für die Schwerpunktsetzung des Bewertungssystems der neuen B2-Prüfung gewinnen konnten.

Nach dem Mittagessen stellte Frau Yin den Ablauf und die Bewertungskriterien der mündlichen Prüfung vor. Danach haben wir den mündlichen Teil mithilfe zweier Videos besser kennengelernt. Gleichzeitig haben wir die beiden gezeigten Gruppen bewertet und dann mit der Bewertung aus München verglichen. Die Darbietung einer chinesischen Lernenden weckte unser aller Interesse. Alle diskutierten darüber, ob ihre Leistung für die B2-Stufe ausreichend ist. Frau Yin erläuterte auch ausführlich die Gründe für die Bewertung des Goethe-Instituts in München. Auf diese Weise haben wir ein tieferes Verständnis für die Bewertungsstandards der neuen B2-Prüfung erlangt.

Zum Schluss stellte uns Frau Yin das richtige Verhalten der Prüfer während der Prüfung vor. Am Ende des Trainings machten wir ein Gruppenfoto.